Oval- und Rundrahmen

Klassiker mit traditionellem Charme

 

Ovale und runde Bilderrahmen werden mit langjähriger Tradition und viel Erfahrung hergestellt. Es gibt sie schon seit dem 16. Jahrhundert. Zu dieser Zeit wurde die Drechseltechnik des Ovaldrehens entdeckt und Gegenstände und Objekte konnten auch mit einer elliptischen oder komplett runden Form produzierten werden. Besonders im 19. Jahrhundert kam dieser Rahmentyp verstärkt in Mode, da ein regelrechter Portraitfotografie-Boom herrschte. Im 20. Jahrhundert dann flachte die Massenproduktion ovaler und runder Bilderrahmen wieder ab und auch heute werden eckige Bilderrahmen aufgrund ihres Formates und ihrer flexiblen Einsatzbereitschaft bevorzugt. Das heißt jedoch nicht, dass ovale Bilderrahmen veraltet wirken! Portraits werden heute immer noch gerne im runden oder ovalen Rahmen gezeigt: Diese haben eine harmonische Wirkung auf den Betrachter, da sie optisch an eine Kopfform erinnern und sich ideal an die Form des Rahmens anpasst. Des Weiteren zählen runde und rundliche Formen zu den Elementaren wenn es um die Sehwirkung und ein interessantes Seherlebnis geht: Auf das menschliche Auge scheinen sie ausgewogen, weich und vollkommen. Ovale und runde Rahmen sind Klassiker mit traditionellem Charme und historischem Beiklang, die zu einer gemütlichen, familiären Raumatmosphäre beitragen und mit einem vertrauenswürdigen Eindruck überzeugen. Setzen Sie wohnliche Akzente mit den Produkten aus unserem Megashop!

 

Eckig vs. Rund

 

Denken wir an Bilderrahmen, so haben wir oft etwas Eckiges im Sinn. Trotzdem lohnt sich ein Experiment mit den ovalen und runden Rahmen, denn viele Menschen nehmen sich als ästhetisch sehr ansprechend war. In diversen Formaten erhältlich, werden ovale und runde Bilderrahmen aus Holz traditionell aus Holz gefertigt. Die formvollendete Ausführung und der antike Beiklang setzen Ihre Bilder und Fotografien einzigartig in Szene. Entscheiden Sie sich für einen exklusiven Rahmen mit breitem, verziertem oder vergoldeten Profil oder stöbern Sie durch simplistische, glatte Oberflächen, die schmal, dezent und stilvoll anmuten.

Tipp: Auch Galerierahmen mit einer Kombination aus runden, ovalen und eckigen Ausschnitten setzen interessante Kontraste!

 

Was zeigt man in einem ovalen oder runden Rahmen?

 

Ovale und runde Bilderrahmen haben ein breites Präsentationsspektrum: Sie eignen sich für Fotografien, Scherenschnitte, sowie Aquarelle und Öl- bzw. Acrylgemälde. An Räumlichkeiten passen sie sich flexibel an und gehören mittlerweile oftmals zu einem modernen Interior. Selbstverständlich lassen sich mit Massivholz eingerichtete Räume fantastisch mit ovalen und runden Holzrahmen kombinieren. Ovale Bilderrahmen werden generell vertikal gehängt, doch auch hier kann man vielseitig kreativ werden: Vor allem Panoramalandschaften lassen sich im horizontal gehängten Rahmen bestmöglich zeigen.

Tipp: Für kleine Formate finden Sie im Bilderrahmen-Megashop auch Alu-Fotorahmen, mit Aufsteller und einem ovalen Ausschnitt. So erzielen sie eine spannende geometrische Wirkung einer Ellipse im eckigen Rahmen.